Sonntag, 16. Dezember 2007

Statistik



Jede sechste Ehe ist binational







Wiesbaden.
Die bei deutschen Männern beliebtesten ausländischen Ehepartner sind Polinnen, bei den deutschen Frauen sind es Türken.
Das teilte das Statistische Bundesamt Mitte November 2005 mit.
Bei 16,5 % der 396.000 Paare, die sich 2004 in Deutschland das Jawort gaben, hatte mindestens einer von beiden nicht die deutsche Staatsbürgerschaft.
Das ist etwa jede sechste Eheschliessung.
Mehr als 4.900 deutsche Männer heirateten eine Polin.
Am zweitbeliebtesten waren Thailänderinnen (knapp 2.300) vor Russinnen, Rumäninnen (knapp 2.200) und Türkinnen (knapp 1.800).
Einen Türken als Ehepartner wählten 4.900 deutsche Frauen.
Am zweithäufigsten waren Heiraten mit Italienern (1.800) vor Männern aus Serbien und Montenegro (1.500) sowie US-Amerikanern (1.250) und Briten (880).




(esf)
Quelle:
http://www.ramesch.de/

Keine Kommentare: